We're excited to announce that, effective 8/3/2021, we have united our five divisional brands – JR Automation, Esys Automation, Setpoint, FSA Technologies and PSB Technologies – under the singular corporate identity of JR Automation.

Our new global website unifies our technology offerings and expertise from each of our divisions into a single solution for customers, partners, and job seekers to learn more about who we are and what we do.


Trends in Industrie 4.0

Nutzung von Robotik und Automatisierung in der Fertigungsindustrie

Fertigungsunternehmen aus den verschiedensten Industriezweigen entscheiden sich für die Automatisierung zur Verbesserung der Qualität, Steigerung der Produktivität und Einsparungen bei den Arbeitskosten. Fertigungsunternehmen können Robotik, Förderungsprozesse, Bildverarbeitung oder andere automatisierte Technologien verschiedenster Art in Produktionsaufgaben integrieren. Informieren Sie sich, wie Fertigungsunternehmen Robotik und Automatisierung zur Verbesserung ihrer Produktionslinien nutzen.
Die Fertigungsautomatisierung umfasst die Nutzung von fortgeschrittener Technologie, u. a. Robotik, Bildverarbeitung und Software, zur Straffung und Optimierung von Produktionsprozessen. Die Fertigungsautomatisierung kann vielerlei Formen annehmen, beispielsweise die Verwendung autonomer Robotik zur Handhabung von Werkstücken und Produkten in strategischen Bereichen. Sie kann auch die Nutzung künstlicher Intelligenz und von Hochgeschwindigkeitskameras zur Erkennung von Fehlern bei Produkten umfassen. Zahlreiche Fertigungsunternehmen investieren in mindestens eine Form der Automatisierung, die von einem einzigen Roboter bis hin zu einer vollständig automatisierten Produktionslinie reichen kann.

Automatisierung ist mittlerweile gleichbedeutend mit der Verwendung von Robotik und Maschinen für das Reduzieren oder Ersetzen von Arbeitsaufgaben, die bisher von Mitarbeitern durchgeführt wurden. Robotik ist jedoch nur ein Element der Automatisierung in der Fertigungsindustrie. Für das Materialhandling und Bestückungsaufgaben werden beispielsweise drei oder sechsachsige Roboterarme verwendet, die diese Aufgaben schneller und effizienter als nur mit menschlicher Arbeitskraft erledigen. Diese Roboteranwendungen in der Industrie können zur Verbesserung wiederholbarer Prozesse mit hohen Volumen beitragen, z. B. durch Neuausrichtung eines Teils auf einem Förderband und das Heben schwerer Gegenstände. Steuerungstechniker können Roboter so programmieren, dass sie dieselbe Aufgabe jedes Mal auf dieselbe Weise ausführen. Mit fortgeschrittener Technologie können sie sie aber auch mit mehr Flexibilität ausstatten.

Multi-robot dial table cell for the automotive industry

Nicht jedes Fertigungsunternehmen nutzt Robotik in jedem Abschnitt der Produktionslinie. Ein Hersteller muss zunächst das Problem definieren, bevor eine entsprechende Lösung gefunden werden kann. Für einen empfindlichen Produktionsprozess mit geringem Volumen ist Robotik nicht unbedingt die richtige Lösung. Deshalb sollten Hersteller mit einem erfahrenen Robotikintegrator zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass die gewählte Lösung eine verbesserte Effizienz, längere Betriebszeiten und höhere Qualität bereitstellt.

Weitere Informationen über die Robotikintegration

JR Automation Business Integration Process

Robotik ist nicht die einzige Automatisierungslösung, die zur Verfügung steht. Digitale Lösungen, wie beispielsweise kundenspezifische Software, das Internet der Dinge und weitere fortschrittliche Technologien, unterstützen die Kommunikation von Maschinen untereinander und tragen dazu bei, dass Bediener, Techniker, Qualitätskontrollteam und das Management mit besseren Daten versorgt werden. Software- und Networking-Lösungen können Montageprozesse, Qualitätsinspektionen und das Bestandsmanagement verbessern. Darüber hinaus kann das Management mithilfe digitaler Lösungen Analysedaten extrahieren, die zur Messung des Erfolgs und Verbesserung der Produktionsplanung herangezogen werden.

 

Weitere Informationen über die Daten- und Software-Erfahrung bei JR Automation

 

In der Regel gibt es zwei Arten von Anwendungen, bei denen Hersteller Roboter einsetzen: sich wiederholende und adaptive oder flexible Anwendungen. Manche Hersteller verwenden Robotik zur Automatisierung von sich wiederholenden, niederen Aufgaben wie das Materialhandlung und die Montage. Industrieroboter können diese Aufgaben in der Regel schneller erledigen und dabei Wiederholbarkeit und Qualität verbessern. Zu häufigen Anwendungsfällen von sich wiederholenden oder festen Automatisierungsaufgaben zählen:

  • Materialhandling
  • Bestückung
  • Materialdosierung
  • Materialentfernung
  • Palettierung und Depalettierung
  • Schweißen
  • Montage 

Der zweite, häufig vorzufindende Anwendungsfall ist die adaptive oder flexible Automatisierung. Im Zuge der Weiterentwicklung von Robotik und Automatisierung können die den automatisierten Robotern zugewiesenen Aufgaben flexibler und adaptiver gestaltet werden. Anstatt einen Roboter so zu programmieren, dass er dieselbe Bewegung immer wieder ausführt, werden einige Roboter mit anderen Technologien gekoppelt und können sich so an verschiedene Teile und Produkte anpassen, ohne dass ein großer Zeitaufwand durch Ausschalten und Neuprogrammieren entsteht. Hersteller können eine flexible Automatisierung zusammen mit Optionen für die Fernüberwachung und Remote-Programmierung nutzen, sodass Änderungen standortextern angezeigt und vorgenommen werden können.

 

In der heutigen Fertigungsumgebung ermöglichen kollaborative Roboter Bedienern, dass sie sich ganz in der Nähe, jedoch in sicherer Entfernung aufhalten. Kollaborative Roboter haben in Produktionsanlagen zur Optimierung des Einsatzes von Arbeitskräften geführt, da diese Roboter die alltäglicheren Aufgaben erledigen können, die zuvor von Bedienern ausgeführt wurden. 

Die Vorteile von Robotern und Automatisierung im Fertigungsbereich sind vielfältig. Hersteller, die Robotik- und Automatisierungslösungen in ihre Produktionslinien integrieren, können Produktivität, Genauigkeit, Wiederholbarkeit und Qualität verbessern. Kunden, die Robotik, Bildverarbeitung, Förderungsprozesse, Kraftmessungen und sonstige fortschrittliche Technologien in eine Automatisierungsgesamtlösung einbinden, verzeichnen hohe Kapitalrenditen und können die von den Maschinen erfassten Daten zur Verbesserung ihrer Strategien und Planungsentscheidungen nutzen.
Integrated robotic system that produces sunroofs for automobiles

Automatisierungs und Robotik sind Hilfsmittel zum Erreichen Ihrer Ziele, können jedoch nicht als Strategie bezeichnet werden. Die Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Automatisierungspartner kann Ihnen die Erstellung des richtigen Automatisierungsplans erleichtern. Hersteller, die eine klare Problemstellung und messbare Ziele definieren, können sicherstellen, dass ihre Automatisierungslösung an der richtigen Stelle eingesetzt wird und einen Mehrwert für die Produktionsprozesse schafft. JR Automation verfügt über jahrzehntelange Erfahrung in der Unterstützung seiner Kunden bei der Verbesserung ihrer Produktionslinien mit Automatisierungslösungen.


Automatisierungs- und Robotiklösungen im Fertigungsbereich werden immer stärker ausgebaut und tragen auch weiterhin zu Änderungen in Fertigungsanlagen bei. Fertigungsunternehmen haben erkannt, dass eine Vernetzung ihrer Maschinen und die Nutzung der von ihnen ermittelten Daten für eine bessere Entscheidungsfindung ihr Geschäft verbessern. Und das ist lediglich der Beginn von Industrie 4.0.

Weitere Informationen über die Zukunft der Fertigungsindustrie

Weitere Informationen über die Fertigungsautomatisierung

Learn More About Manufacturing Automation

background-image